News

Tabea Bossard-Jenni neu EVP-Grossrätin

In der EVP-Grossratsfraktion kommt es zu einer gros­sen Rochade, die auch unsere Orts­par­tei betrifft. Mar­tin Aeschli­mann tritt per Ende Mai 2020 aus dem Gros­sen Rat zurück. Für den ver­dien­ten Burg­dor­fer Poli­ti­ker (u.a. seit 2012 im Gros­sen Rat, von 2013-2016 im Burg­dor­fer Gemein­de­rat) rückt unsere Stadt­rä­tin Tabea Bossard-Jenni ins Ber­ner Kan­tons­par­la­ment nach. Mit ihren 31 Jah­ren wird die gelernte Betriebs­öko­no­min FH die jüngste Ber­ner EVP-Grossrätin aller Zei­ten!

Tabea Bossard-Jenni ist in der Firma Jenni Ener­gie­tech­nik AG als Mit­glied der Geschäfts­lei­tung für das Per­so­nal­we­sen und Mar­ke­ting ver­ant­wort­lich. Die zwei­fa­che Mut­ter gehört seit 2012 dem Burg­dor­fer Stadt­rat an und hat ihre Schwer­punkte (wie ihr Vater, der von 2006 bis 2012 eben­falls für die EVP im Gros­sen Rat sass) in Wirtschafts-, Umwelt- und Ener­gie­fra­gen. Bereits mit 17 Jah­ren begann sie sich im Vor­stand der EVP Burg­dorf zu enga­gie­ren und prä­si­dierte die Orts­par­tei von 2012 bis 2019. In ihrer Frei­zeit unter­rich­tet sie ehren­amt­lich Deutsch für Fremd­spra­chige in der Kir­che «Bewe­gung­Plus» und treibt gerne Sport.

Wei­tere EVP-Grössen geben den Rück­tritt
Per Ende Mai 2020 tre­ten nebst Mar­tin Aeschli­mann auch die bei­den alt­ge­dien­ten EVP-Grossräte Ruedi Löf­fel und Marc Jost aus dem Gros­sen Rat zurück. Ihre Nach­folge tre­ten mit Hans­pe­ter Stei­ner (Boll) und Mar­g­ret von Ber­gen (Ueten­dorf) drei Per­sön­lich­kei­ten an, die viel poli­ti­sche Erfah­rung mit­brin­gen. Zudem bringt der Wech­sel mehr Frau­en­power in den Gros­sen Rat: Zum ers­ten Mal in ihrer Geschichte ver­fügt die zehn­köp­fige EVP-Grossratsfraktion mit neu sechs Gross­rä­tin­nen über eine Frau­en­mehr­heit!