News

Asylbewerber dank RGM am Stadtlauf

Am Burg­dor­fer Stadt­lauf 2015 star­te­ten zwölf Asyl­su­chende, die in der Not­un­ter­kunft Lin­den­feld woh­nen. Die RGM-Parteien SP, Grüne und EVP spon­ser­ten ihr Start­geld.

Am 35. Burg­dor­fer Stadt­lauf vom 12. Sep­tem­ber 2015 star­te­ten zwölf Asyl­su­chende, wel­che in der Not­un­ter­kunft Lin­den­feld woh­nen. Bereits im Vor­feld des Ren­nes trai­nier­ten Frei­wil­lige regel­mäs­sig mit den Asyl­su­chen­den. Als Spon­so­ren fürs Start­geld der Asyl­su­chen­den konn­ten die Burg­dor­fer RGM*-Parteien SP, Grüne und EVP gewon­nen wer­den. Die Par­teien unter­stüt­zen auf diese Weise das sinn­volle Enga­ge­ment von Anette Vogt und der refor­mier­ten Lan­des­kir­che, wel­che die Trai­nings und die Teil­nahme am Stadt­lauf orga­ni­siert hat.

 

*RGM steht für Rot-Grün-Mitte. Es bezeich­net das Bünd­nis der drei Mitte-Links-Parteien, das sich vor allem in Lis­ten­ver­bin­dun­gen bei Wah­len wider­spie­gelt. Auch bei den Stadt­rats­wah­len im Herbst 2016 wer­den SP, Grüne und EVP Lis­ten­ver­bin­dun­gen ein­ge­hen.